6 sehr profitable Möglichkeiten über Instagram Geld zu verdienen

 

1) Everliker Strategie...

• Diese Strategie ist für alle machbar und die Follower Anzahl ist hier eher unwichtig. Das heißt sogar mit 0 Follower kannst du Erfolg haben.

• Du benötigst zuerst einmal einen Link auf deinem Profil mit dem du Geld verdienen kannst.

• Beispiele: Affiliate-Marketing (Ein Affiliate Produkt z.B. auf der Plattform Digistore24), Eigenes Produkt, Online Shop etc.

• Dann brauchst du ja eigentlich nur noch eine große Reichweite die am besten auf diesen Link klickt, etwas kauft und du somit Geld verdienst.

• Das ist möglich über das Programm Everliker. Dazu benötigst du nur ein Laptop oder Computer auf dem Google Chrome installiert ist.

• Dann gehst du auf die Seite everliker.com und kannst dir das Programm (Plugin) auf deinen Google Chrome kostenlos hinzufügen.

• Dann erscheint ein Herzförmiges Icon oben Rechts auf deinem Google Chrome. Klickst du da drauf kannst du das ganze aktivieren, dazu musst du zuerst einige Hashtags eingeben und dich auch über Google Chrome auf deinem Instagram Account anmelden. (GANZ WICHTIG!)

• Sobald das alles geschafft ist drückst du auf aktivieren und das Plugin ist immer dann aktiv, wenn du auf Google Chrome drinnen bist. Du kannst dir also YouTube Videos anschauen und in der Zwischenzeit arbeitet das Programm für dich.

• Everliker, liket über deinen Instagram Account kostenlos bis zu 700 Bilder am Tag von Usern die dieselben Hashtags benutzen, die du dem Plugin gegeben hast.

• Durch das liken werden User auf dich aufmerksam und es ist Tatsächlich möglich damit sogar bis zu 1.000 Profilaufrufe KOSTENLOS in der Woche zu generieren. Wenn dadurch nur 50-100 auf den Link klicken und nur einer das Produkt kauft. Verdienst du jede Woche Geld ohne etwas dafür zu tun.

 

2) Branding und Positionierung...

• Mit Branding und der richtigen Positionierung ist vieles möglich, auch bei wenig Followern.

• Dafür musst du dich zuerst mal für ein Thema entscheiden und hierbei gilt die Regel: Je spezifischer das Thema ist, desto weniger Menschen wirst du erreichen können, aber umso mehr interessieren sich die, die du damit erreichst.

• Das bedeutet je spezifischer dein Thema ist, desto schwieriger wird es Follower aufzubauen, aber dafür ist es bereits mit wenig Follower möglich, Geld zu verdienen, weil du genau die Wünsche deiner Community ansprichst.

• Dafür solltest du dir sehr hochwertigen Content überlegen den du deinen Followern immer wieder mitteilst. Diesen Content kannst du natürlich auch von Blogbeiträgen und Youtube Videos nehmen und es einfach in deinen Worten wiedergeben.

• Du solltest sehr authentisch wirken und auch öfter mal mit deiner Community über Stories kommunizieren. Auch deinen Followern Fragen zu stellen ist eine gute Möglichkeit zu wissen, welchen Inhalt sie sehen wollen in deinen Posts zum Beispiel.

• Sobald du eine echt starke Community aufgebaut hast und ihnen eine Menge Mehrwert über deine Posts und Stories gegeben hast. Kannst du sie auch mal auf dein Produkt aufmerksam machen oder ein Produkt eines anderen, mit demselben Thema, an dem du aber auch mitverdienst.

• Du wirst erstaunt sein, aber die Verkaufsquote wird bei weitem höher liegen, wenn du ein gutes Branding hast, als bei jemandem der einfach nur viele Follower hat.

 

3) Einnahmequellen über Reichweite...

• Falls du bereits einige Follower hast, könnte das vielleicht auch schon reichen um damit Geld zu verdienen über bestimmte Seiten, hier werde ich dir ein paar vorstellen.

• Ab 5.000 Abonnenten kannst du über die US-Seite ifluenz.com mitmachen.

• Ab 3.000 Abonnenten kannst du dich bei sharepop.de anmelden

• Ab 1.000 Abonnenten ist es auch schon möglich bei ranksider.de oder Reachhero (App) sich kostenlos zu bewerben.

• Ab 700 Abonnenten kannst du es auch bei IndaHash probieren.

• Wichtig ist auch hier das die Follower echt sein müssen und sie mit deinen Posts interagieren sollten. Wenn deine Posts immer 10% likes von deinen gesamten Followern enthält, ist das schon ein sehr gutes Ergebnis.

• Beispiel: bei 1.500 Follower, sollten deine Beiträge ca. 150 Likes bekommen.

• Fordere dafür in deinen Beiträgen deine Community auch mal darauf hin, dass sie deine Beiträge liken und kommentieren sollten, oder auf deine Frage antworten. Auch bei den Stories macht es Sinn die Zuschauer darauf aufmerksam zu machen.

 

4) Werbeplätze verkaufen...

• Wenn man bereits mehr Follower hat, gibt es auch die Möglichkeit seine Reichweite zu nutzen um Geld zu verdienen.

• Andere User bezahlen dich dafür, dass du ihre Bilder postest, Sie in ihren Stories erwähnst, Shotouts für sie machst oder sie auf deinen Bildern markierst.

• Diese Posts werden auch als Branded Content bezeichnet.

• Dafür hat Instagram sogar eine eigene Branded Content Funktion eingebaut.

• Diese sieht man oft in Beiträgen oder in Stories direkt unter dem Namen. Es steht dann sowas wie: “Bezahlte Partnerschaft mit …" dran.

• Wie kann man diese Beitragsmarkierung einstellen? Dazu könnt ihr, sobald Ihr ein Beitrag posten wollt, findet ihr ganz unten ein Text “Advanced Settings”, dann “Tag Business Partner” und dort den Instagram Namen einfügen.

• Wichtig: Es werden nur die Namen angezeigt, die auch Unternehmensprofile haben.

• Für was ist diese Funktion überhaupt gedacht? Damit kannst du Kooperationen starten. Das heißt andere Marken Unternehmen z.B. können alle Statistiken zu deinem Beitrag über Facebook Statistic mit ansehen und auch etwas mitwirken.

• Jetzt heißt es nur noch solche Unternehmen zu finden und da kannst du auch gerne mal die Unternehmen selber anschreiben oder du schaust mal auf den Seiten: Blogfoster oder Influry vorbei.

 

5) Eigene Produkte entwickeln...

• Auch hier gibt es bei Instagram eine neue Funktion seit März 2018.

• Mit dieser Funktion kannst du in deinen Beiträgen/Posts deine Produkte markieren und mit einem Kauf link ausstatten.

• Damit hast du hohe Chancen bei jedem Post neue Besucher auf deinen Link zu bringen.

• Es müssen auch keine Physischen Produkte sein, dein eigenes Produkt kann auch ein E-Book (wie das hier) oder ein Video-Coaching sein für z.B. 7€ oder ein Kurs für 39€

• Wie kann ich diese Funktion aktivieren um Produkte auf Bilder zu markieren?

• Dafür musst du zuerst mal dein Konto auf “Shopping auf Instagram” bestätigt werden. (Achte drauf das deine Instagram App die aktuellste Version hat)

• Klicke dafür also auf dein Profil, dann auf Einstellungen, auf “Shopping” auf “Weiter”, wähle einen Produktkatalog den du mit deinem Unternehmensprofil verknüpfst und fertig.

• Falls du die “Shopping” Option nicht siehst, wird dein Profil vielleicht noch überprüft oder es wurde dafür nicht zugelassen.

• So markierst du anschließend Produkte auf deinen Bildern.

• Wähle ein Foto und füge dein Bildtext hinzu, tippe auf dem Foto auf die Produkte die du markieren möchtest. Gib die Namen der Produkte ein und suche einen der im Suchfeld erscheinenden Namen aus, fertig. Jetzt nur noch Teilen.

• Genauso ist das auch bei Stories möglich mit dem Produkt-Sticker. Auch dort einfach das Produkt raussuchen und hinzufügen in die Storie.

 

6 Eröffne deinen eigenen Online Shop...

• Dafür gibt es heute viele Möglichkeiten die auch kostenlos sind. Ich werde dir hier einige vorstellen, für diese Strategie solltest du nur kreativ sein.

• Shopify kannst du verwenden um eigene T-Shirts, Kissen, Kaffeetassen, Poster etc. zu drucken und versenden.

• Wenn du mit Shopify planst, mehrere Artikel zu verkaufen, kannst du auch dein Instagram zu einem Laden machen mit Apps wie “Four Sixty” oder “Showcase”.

• Digistore24 kannst du verwenden um digitale Produkte zu verkaufen wie z.B. E-Books, Video-Kurse, Audio-Programme.

• Du kannst deine Fotos online verkaufen z.B. über Seiten wie “500px” oder “Twenty20”. Marken und Verlage könnten sie dann dort lizenzieren.

• Du kannst deine Fotos aber auch als Plakate, Handyhüllen oder als Kissen bedruckt und dann verkaufen über Seiten wie “Printful” oder “Teelaunch”.

• Bei Seiten wie “Spreadshirt” kannst du auch deine eigenen T-Shirts gestalten und bekommst auch dein eigenen Online Shop.

• All diese Seiten und Links, kannst du dann ebenfalls über Instagram bekannt machen. In deinem Profil oder aber auch in Beiträgen markieren.

 

Ich hoffe diese 6 Strategien haben dir weitergeholfen und dir neue Ideen gebracht. Vielleicht kannst Du manches auch kombinieren.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung.

 

 

GRATIS EBOOK DOWNLOAD

7 krisensichere Einkommensquellen um ONLINE Geld zu verdienen...

ÜBER DEN AUTOR

Autor

Christian Lackner

Christian Lackner ist der Gründer vom Internet-Marketing-Club und hat bereits zahlreiche Projekte aufgebaut in denen er sein Wissen unter Beweis gestellt hat. In diesem Blog erfährst du mehr über seine Expertise.

Impressum I Datenschutz I Kontakt

www.internet-marketing-club.com - All Rights Reserve - Copyright © by Christian Lackner