5 Fakten für Erfolg im Internet

 

1# Fakt: Erstelle Kurse zur erfolgreichen Umsetzung im Online-Marketing

 

Alle "erfolgreichen Marketer" haben das große Geld erst verdient, als sie begonnen haben, selbst einen vollständigen Kurs mit allen notwendigen Inhalten zu erstellen und zu verkaufen, indem alles enthalten ist was man benötigt, um ein eigenes Online-Business zu erstellen.

Denn genau sowas, verkauft sich wie warme Semmel!

Diese Marketer verkaufen allesamt das grundlegende Wissen darüber, wie man ein erfolgreiches Online Business gründen und aufbauen kann - ob mit eigenem Wissen & Erfahrungen oder "auswendig gelernt" auf Basis fremder Erfahrungen.

Wenn du dir das praktische Wissen aneignest und es umsetzen kannst, dann bist du auch in der Lage es anderen Menschen zu zeigen und damit Geld zu verdienen.

Dazu ist heute nicht mehr viel notwendig, jedenfalls viel weniger, als ein Geschäft in der “Welt da draußen" zu gründen.

In der erst einmal eine gewerbliche Fläche angemietet und Angestellten eingestellt werden müssen, etc....

Das benötigst du online alles nicht, wir verkaufen: Verkaufs-Prozesse und Ausbildungsinhalte zur Selbstständigkeit im Internet mit einem eigenem digitalen Informationsprodukt.

Bester Weg zum digitalen Erfolg: Verkaufe den Weg zur Verwirklichung, während du diesen gerade selbst nimmst!

 

Einen nachweislich funktionierenden Verkaufs-Prozess zu verkaufen, ist wie eine gut-altbewährt Diät zu verkaufen: Die Lösung ist "bekannt", aber den Verkauf, machen Strategie und Persönlichkeit aus.

Außerdem hat jeder seine ganz eigene Erfolgsformel nach einem speziellen Grundrezept gekocht, sowie durch abschmecken und dem hinzufügen eigener Zutaten verfeinert.

Womit am Ende keine fremde Suppe, sondern eine ganz eigenes Gourmet-Gericht erschaffen wurde.

Dadurch entstehen viele interessante und einzigartige Produkte, wie sie bisher nicht im Markt vorhanden waren und sich alle voneinander abheben.

Du liest richtig: Bekannte Inhalte, die alle Marketer nutzen, um Geld im Internet zu verdienen, werden immer wieder neu-aufgelegt und durch unterschiedliche Persönlichkeiten, mit denselben Marketingstrategien, an den selben hungrigen Markt(“Geld verdienen im Internet”) adressiert.

Womit sie sich alle langfristig finanzielle Stabilität, Glück und Zufriedenheit ermöglicht haben.

Dies mein lieber Leser/Leserin, ist ein offenes Geheimnis, dass dir niemand sonst verraten wird!

Nutze dieses Wissen für dich weise & setze es um!

Weißt du warum das garantiert funktioniert?

 

Die meisten Menschen wollen die Lösung nur besitzen, aber setzen sie nicht um.

Können sie nicht umsetzen.

Nicht weil die Lösungen nicht funktionieren, die meisten Strategien funktionieren nachweislich sehr wohl, deshalb verkaufen sie sich so gut.

Es ist eher so: Wir Menschen funktionieren nicht vollständig richtig.

Wir alle haben einen an der Waffel, auf ganz unterschiedliche Weise haben wir alle unsere persönlichen Probleme, die uns daran hindern, die gewünschte Veränderungen zu bewirken.

Sie halten uns ab: Unsere Gewohnheiten, Rituale, täglich Abläufe, unsere Einstellung, Denken, Reden, Freunde, Familie, Kollegen, Unterhaltungsmedien, usw. verhindern einen vollständigen Lebenswandel.

Allerdings sind nicht die anderen Schuld.

Wir sind selbst für unsere Situation, Zustand und Handeln verantwortlich.

Genau wie bei einer Diät mit Jojo-Effekt: Wer nicht langfristig einen Lebenswandel vollzieht, wird sich immer in alten Gewohnheiten & Mustern wiederfinden.

Bis dieser Wandel möglich wird, werden sich Menschen von verschiedenen Persönlichkeiten, dasselbe Wissen vermitteln lassen, bis sie selbst erkennen, dass sie ohne Aufwand, nur aufschieben und nie erreichen werden, was sie eigentlich so sehr wollen.

Wir sind Gefangen im Konsum.

Deshalb ist es wichtig zu verstehen, dass du nichts "nach-machen" sollst, sondern bekannte, duplizierbare und effektive Strategien des Online-Marketing lernst, verstehst, anwendest und als fertiges Infoprodukt & Kurs selbst anbietest - statt diese nur zu konsumieren.

Du kannst dich somit anders als die Masse verhalten, abheben, aufklären und vermittlerisch tätig werden.

Wodurch du einen großen Beitrag leisten kannst und dich vorbildlich von ineffektiven Verhalten löst und handlungsfähig in Aktion trittst.

Du weißt doch eigentlich was zu tun ist, aber was hält dich JETZT noch davon ab dieses Wissen, was du hast, umzusetzen?

Es ist deine Erfahrung, die dich hindert.

Vergiss was du weißt, konzentriere dich auf das, was du jetzt benötigst um handlungsfähig zu sein.

 

2# Fakt: Erfinde das Rad nicht neu!

 

Erfinde das Rad nicht neu: Weiß was funktioniert, setze das um, nicht mehr, aber auch nicht weniger!

Setze um was gut funktioniert und experimentiere erst im Anschluss.

Verlasse dich erst einmal auf das was gut funktioniert, anders kannst du es später machen!

Insgesamt gibt es fünf große Wege für die Erstellung deines eigenen digitalen Infoproduktes:

 

1. Lesen: zBspl. Bücher, Ebooks, Artikel, Newsletter, Blogs, Anleitungen...

2. Hören: zBspl. CDs, Podcasts, MP3, Hörbücher...

3. Sehen: zBspl. DVDs, Stream, Videos, Online-Schulungen, Webinare...

4. Erleben: zBspl. Seminare, Workshops, Konferenzen, Messen, Online-Veranstaltungen...

5. Erlernen: zBspl. Training, Beratung, Coaching...

 

Dem einen fällt das Schreiben leichter und jemand anderes reichen 20 Stichwörter als Leitfaden, um 10-20min darüber zu reden.

Es liegt an dir festzustellen welche Art der Produkterstellung die beste ist.

Wichtig ist es, aus der neuen Tätigkeit eine Gewohnheit zu machen: Üben, üben, üben …

Fakt ist: Am Anfang wird es immer holprig sein.

Ich habe mich gehasst als ich mich auf meinen ersten Aufnahmen gehört habe.

Mittlerweile habe ich sogar spaß dabei wenn ich meine Videos aufzeichne, auch wenn ich zuerst keine Lust dazu habe.

 

Leadmagnet

 

Ich empfehle dir erstmal mit einem schriftlichen Leadmagnet zu beginnen. Also ein 3-10 seitiges PDF zu erstellen. Dies kannst du mit Google-Docs oder auch mit Canva.com umsetzen.

Einfach einen Text schreiben und das ganze schön formatieren bzw. designen.

Dein Leadmagnet wirst du aber nicht verkaufen, sondern verschenken.

Aber nur weil du es verschenkst, bedeutet dies nicht, dass du mindere Qualität erstellt.

Im Gegenteil: Überzeuge durch hammer, kostenfreien Content!

Ein Leadmagnet ist mit eines der wertvollsten Marketingwerkzeuge, die einen langfristigen Effekt erzeugen.

Indem du nützliche Inhalte aufbereitest und kostenfrei zur Verfügung stellt, baust du damit Vertrauen auf und Menschen können sich über deine Qualität kostenfrei überzeugen.

Durch den hohen Mehrwert bleibst du auf jeden Fall im Gedächtnis.

Damit bekommen sie einen guten ersten Eindruck von dir sowie deiner Leistung und können sich auch bei deinen kostenpflichtigen Angeboten eine Vorstellung von dem Angebot machen, das du anbietest.

Diese Menschen sind eher bereit bei dir zu kaufen, als Menschen die nichts über dich wissen.

Allerdings, ganz kostenfrei ist es nicht.

Den Interessent tauscht persönliche Daten, also Name und/oder Email-Adresse gegen deine wertvollen Informationen.

Ihr profitiert beide davon, da der Interessent sofort, ohne Kosten, eine Lösung zu seinem Problem bekommt und du dir dadurch Vertrauen aufbaust, sowie langfristig den Interessenten über dein automatisierte E-Mail-Marketing in einen kaufenden Kunden verwandelst.

Dein Vorteil ist leicht zu erklären:

Du kannst den Menschen der sich eingetragen hat dauerhaft kontaktieren und Angebote zusenden, bis sich dieser Mensch wieder aus deinem Verteiler austrägt.

Deshalb ist es wichtig, hauptsächlich nützliche Informationen zu versenden, damit eine Öffnungsrate hoch bleibt und Menschen nicht das vertrauen in dich verlieren, weil du unseriöse Angebot bewirbst.

Somit sparst du wertvolle Zeit und kannst mit einer Mail alle Interessierten erreichen.

Nicht nur das.

Du kannst deine Leads nach Aktivitäten einordnen (hat auf einen Link in der Mail geklickt oder hat die Mail letzte Mail nicht geöffnet, etc) und dementsprechend E-Mails senden, um sie zu einer bestimmten Aktion zu bringen.

Da nur du deinen Leadmagnet bewirbst, wirst du auch am besten feststellen können wie gut die Eintragungsrate ist und ob die Informationen gut bei deiner Zielgruppe ankommt.

Sollte das der Fall sein, dann kannst du deinen Leadmagnet weiter ausbauen bzw. zusätzliche Informationen suchen und aufbereiten, um ein weiteres Ebook zu erstellen mit dem du garantiert den Geldbeutel deines Interessenten öffnen wirst...

 

Tripwire

 

Dein Tripwire sollte mindestens so gut wie dein Leadmagnet sein und eine hohe Qualität besitzen und du darfst/sollst dafür auch Geld verlangen.

Allerdings nicht viel, sondern um die 3-15€.

Dies hat einen einfach Grund:

Nachdem dein Interessent nun deinen Leadmagnet besitzt und bereits ein gutes Bild von deinen Informationen erhalten hat, machst du jetzt ein unschlagbares Angebot.

Du als digitaler Produkthersteller und Experte über dein Thema weißt am besten wo sich dein Interessent gerade befindet und welche Informationen als nächstes benötigt werden.

Stelle genau diese Informationen in deinen Tripwire praktisch anwendbar zur Verfügung und biete es direkt nach dem Erhalt oder im Leadmagnet an.

Da du bereits eine unglaubliche Qualität und relevante Informationen im Leadmagnet zusammengestellt hast, erwartet dein Interessent genau die selbe Qualität in deinem Tripwire und wird höchstwahrscheinlich auf Grund dessen es auch kaufen.

Jetzt besitzt dein Kunde ein kostenfreies Produkt und deinen Tripwire für 3-15€.

Je nachdem wie nützlich und anwendbar deine Informationen sind, wirst du die Begeisterung deines Kunden nach oben steigen lassen, da du im besten Fall mehr als die Erwartungen erfüllt hast.

Damit hast du deinen Kunden genau dort wo du ihn haben willst und er wird sicher in Zukunft auch teurere Produkte von dir kaufen, da bereits die kostengünstige einen enormen Mehrwert darstellen!

 

Webseiten-Funnel

 

Diesen gesamten Ablauf nennt man einen Funnel(dt. Trichter).

Dieser ist dafür da um deine Webseitenbesucher und Interessenten einzuordnen.

Du willst gar nicht alle erreichen, sondern machst ein klar strukturiertes Angebot, das du an eine ausgewählte Zielgruppe adressierst.

Ein Funnel ist eine bestimmte Abfolge von Seiten, die nur relevante Informationen beinhalten, die benötigt werden, um die Lösung auf das Problem deines Kunden zielgerichtet zu kommunizieren.

Es wird i.d.R. auf keine externe Seiten verlinkt.

Die gesamten Inhalte beziehen sich auf ein Thema und dem Ziel den Interessenten auf die kostenpflichtige Lösung für sein Problem zu führen.

Im besten Fall verdienst du auch von den Interessenten, die dein Haupt-Angebot ablehnen.

Eben weil sie zuvor den Leadmagnet kostenfrei erhalten haben und das Tripwire-Angebot für 3-15€ wahrnehmen, ist das ok.

Damit machst du nicht unbedingt einen großen Gewinn, aber kannst durch einen effektiven Funnel und gut formuliertes Angebot deine Kosten für Werbeanzeigen wieder reinholen.

Diese können pro klick schon mal 2€ oder mehr kosten und wären durch dein Tripwire gedeckt.

Die erste Seite in einem Funnel nennt sich Landingpage.

Wenn man sich dort auch ins E-Mail-Formular eintragen kann wird diese Seite auch Leadpage genannt, da du damit Leads (Kontakte=E-Mail-Eintragungen) erzeugst.

Die Inhalte zielen auf die Eintragung ab.

Nach dem Absenden der Formulardaten wird der Besucher automatisch auf die nächste Seite weitergeleitet.

Auf dieser Seite bedankst du dich für das Vertrauen und erklärst noch weitere Schritte.

Dies ist deine “Dankeseite”.

Vermeide es die Standardseiten dafür zu verwenden und gestalte die Seite möglichst persönlich, indem du z.b. eine Bildschirmaufzeichnung von der Seite machst und die geforderten Schritte vorbildlich ausführst:

E-Mail Postfach & Email öffnen, Bestätigungslink anklicken und ggf. weitere Schritte aufzeigen, um das Verlangen auf die folgende Inhalte zu steigern.

Erstelle unbedingt ein Video für diesen Schritt, denn erst durch dieses einfache Mittel der Kommunikation erhöhst du nachgewiesen deine Bestätigungsrate.

Nach dem klicken des Links in der Bestätigungsmail empfiehlt es sich deinen Lead auf eine weitere Brückenseite zu senden.

Dort stellst du ein letztes mal eindeutigen und emotionalen Bezug zwischen dem Problem und der Lösung auf.

Mache deinem Lead ganz genau klar, was er alles erreichen kann.

Wenn du z.b. eine Diät verkaufst, dann ist den meisten Menschen egal was für eine Diät das ist und was dafür alles benötigt wird.

Menschen wollen nicht die Diät kaufen, Menschen kaufen denn Effekt kaufen: “10 Kilo in 6 Wochen”.

Von daher ist es immer sehr wichtig und sinnvoll echte Ergebnisse zu präsentieren.

Im besten Fall hast du eigene Erfahrung und kannst darüber selbst berichten, welche Vorteile dir die Lösung ermöglicht hat und warum es sinnvoll ist, diesen Schritt zu vollziehen.

Wenn du keine eigenen Ergebnisse hast, kannst du die von der Verkaufsseite und Anwendern verwenden.

Damit du garantiert den Sack zu machst und deinen Lead in einen kaufenden Kunden verwandelst, machst du auf der Brückenseite ein unschlagbares Angebot - und zwar: Wenn sich die Person in den nächsten 30 Minuten für das Angebot entscheidet, gibt es noch zusätzlich von dir einen einzigartigen Bonus den es nirgendwo anders gibt.

Neben deinem Leadmagnet und Tripwire hast du einen weiteren Bonus erstellt, der das Produkt ergänzt und weiteren praktischen Nutzen enthält.

Indem du einen Bonus erstellst und in Verbindung mit Affiliate-Produkten anbietest, erschaffst du einzigartige Angebot.

Das heißt, alle die nur das Affiliate-Produkt anbieten, bist du einen Schritt voraus und bietest einen höheren Mehrwert, den es nur bei dir zu erhalten gibt.

… Du siehst also, dass du das Rad nicht neu-erfinden musst und trotzdem einen unglaublichen Spielraum hast, dein Angebot individuell zu gestalten, obwohl du nicht einmal ein Produkt erstellt hast.

Alles was du benötigst ist ein Affiliate-Produkt und ein eingerichteter Funnel mit Leadmagnet.

Dein Tripwire und Bonus kann im Anschluss erstellt werden.

 

3# Fakt: Stelle nichts dar, was Du nicht bist! Sei Du Selbst!

 

“Du wirst scheitern, wenn Du nicht Du bist, sondern vorgibst, jemand zu sein, der Du nicht bist.”

Alle Selbstdarsteller, Täuscher, selbsternannter Experten oder “fake it until you make it”-Multi-Millionären, - werden an einem Punkt ankommen wo Menschen die Glaubwürdigkeit in sie verlieren.

Diese Menschen werden sich selbst irgendwann nicht mehr glauben können und finden aus ihrer Täuschung irgendwann mehr keinen Ausweg.

Spätestens dann geht es mit allen Heuchlern Berg ab und das gesamte Kartenhaus bricht zusammen.

Auf einmal ist alles kaputt und es hätte von vornherein verhindert werden können, wenn man sich auf echte Werte, statt auf “Fakes for Win” konzentriert hätte.

Du kannst das vermeiden indem du einfach du bist und nicht versuchst dich zu verstellen.

Natürlich sollst du dich ausprobieren und gewünschtes Verhalten einüben, so auftreten und Erfahrung sammeln.

Allerdings solltest du es vermeiden dich zwanghaft in einen Anzug rein zu zwängen und einen auf Business-Menschen zu machen, wenn du das gar nicht bist.

Wenn du noch ganz am Anfang stehst, dann ist das ok wenn du dich genauso positionierst: “Hey ich bin der/die … und wage jetzt das Experiment im Internet Geld zu verdienen”.

Das beschreibt genau wo du dich befindest und was du vor hast.

Mache daraus eine “Dokumentation” wie du aus deinem Leben entwächst und zu dem Menschen wirst, der du sein musst, um die Schritte umzusetzen, damit du werden kannst, was du wirklich sein kannst!

Dies erfordert Übung und Beständigkeit, was nur durch regelmäßiges Ausführen der Tätigkeit geschehen und dir somit ermöglichen einen effektiven und beständigen Lebenswandel zu vollziehen.

Einfach mal das Business von jemanden "nachbauen" , ist nicht so einfach.

Dazu ist es notwendig, deine persönlichen Blockaden zu überwinden, die dich davon abhalten, zu tun, was erfolgreiche Menschen getan haben, um erfolgreich zu werden.

Überwinde dich und werde du selbst!

 

Dazu musst du für dich endgültig abklären:

► Was will ich erreichen?

► Warum will ich das erreichen?

► Wie kann ich das schaffen?

► Warum will ich wissen, wie ich das erreichen kann?

► Was muss ich jetzt dafür tun?

► Warum muss ich was dafür tun?

... und anfangen!

 

Mache dir immer wieder bewusst:

→ WARUM will ich...

→ WARUM mache ich...

→ WARUM werde ich?

Nutze dazu am besten die 5-W Fragen, also 5 mal nach dem Warum fragen, damit es die 5 Ebenen tief bewusst ist, WARUM du etwas erreichen willst.

 

Aus 2 einfachen Gründen:

1. Menschen funktionieren besser wenn sie (motivierende) Gründe haben.

2. Wenn dein Warum geklärt ist, suchst du keine Ausreden mehr - Du suchst Gründe um beginnen, dich endlich zu verwirklichen!

Also: Warum hast du noch nicht angefangen und warum solltest du dieses Wissen endlich umsetzen?

 

4# Fakt: Menschen kaufen Lösungen von Menschen!

 

Menschen kaufen keine Produkte von Dienstleistern, Menschen kaufen Lösungen von Menschen.

Das Einzige, was sie wollen, ist eine Lösung für ihr Problem oder für das Erreichen ihres Wunsches.

Der Rest ist egal.

Menschen wollen keine Vorschläge, keine Empfehlungen oder vorbeugende Maßnahmen.

Menschen wollen echte Lösungen!

Wenn die Lösung die Überwindung/Beseitigung des Problems beinhaltet und ein klarer Juckreiz gelindert (besser eliminiert) wird, dann hat dein Produkt sehr gute Möglichkeiten vom Markt und Kunden angenommen zu werden.

Kurz: Mit der richtigen Einstellung, mit dem richtigen Produkt an den richtigen Markt adressiert, wirst du enormen Erfolg haben können - du musst es nur wagen, in Aktion gehen und handeln.

Um die gewünschten Effekte zu erzeugen, ist es sehr wichtig, dass du dich bereits zu Beginn intensiv mit deinen potentiellen Kunden und Zielgruppe auseinandersetzen, um diese wie einen guten Freund zu kennen.

Du weißt über die Probleme Bescheid, welcher Unmut und Kummer damit entstehen kann, aber auch welche Möglichkeiten es gibt dein vorhandenes Leid zu lindern.

Die meisten von uns brauchen in solchen Situationen wirklich einen guten Freund und den kannst du in gewisse Maße darstellen indem du dich nicht aufgesetzt in einer Nische positionierst, sondern im besten Fall eine eigene Erfahrung und die Problematik erlebt hast (oder du kennst jemanden der das durchgemacht hat).

Dies bringt dich in die Lage echtes Verständnis für deine Zielgruppe aufzubringen und effektive Ratschläge zu geben.

Damit bist du kein Verkäufer, sondern vielmehr eine lösungsorientierte Person, die effektive Alternativen und Lösungen anbietet.

Versuche nichts zu verkaufen, sondern helfe Menschen dabei mit bereits fertigen Lösungen (Affiliate-Produkten) ihre Probleme zu lösen.

Nicht du musst die Probleme lösen.

Das tuen die Anbieter/Ersteller der Produkte.

Sie haben für dich alles vorbereitet, damit du ihre Lösungen präsentieren kannst und bei erfolgreichen Verkauf auch eine Provision dafür bekommst.

Wenn du so vorgehst, wirst du dir damit langfristigen Erfolg im Internet aufbauen können, der weit über deine Vorstellung von finanzieller Unabhängigkeit reichen und dir wahres Glück im Leben zeigen wird.

Wenn du stets die strahlende Gesichter und Dankbarkeit deiner Kunden erfährst.

Alles was du dafür tun musst ist herauszufinden welches Thema dir liegt, um darin dein Potential vollständig zu entfalten und dich nach den Informationen in diesem Ebook aufzustellen.

Was ist dein Lieblings Thema?

Gibt es etwas worüber du den ganzen Tag reden kannst?

Wenn Menschen von dir Hilfe benötigen, zu welchen Thema wollen sie etwas wissen?

Gibt es Menschen die damit bereits Geld verdienen?

Falls Ja, wer sind diese Menschen und was macht ihren Erfolg aus.

 

5# Fakt: Dein Alleinstellungsmerkmal entscheidet über langfristigen Erfolg

 

“Alleinstellungsmerkmal - echter Nutzen statt falscher Versprechen”

Alleinstellungsmerkmale sind Eigenschaften, die ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Unternehmen von anderen Konkurrenzangeboten abhebt.

Ein Alleinstellungsmerkmal ist ein ganz spezieller Kundennutzen, den andere Wettbewerber nicht anbieten können.

Ein Alleinstellungsmerkmal allein wird auch als einzigartiges Verkaufsargument (EVA) bzw. als Unique Selling Proposition bezeichnet.

Daraus ergibt sich deine Positionierung im Markt, die überaus wichtig ist, damit Kundeneinschätzungen eines Anbieters als tatsächlicher Kundennutzen empfunden wird.

Das ist unter anderem abhängig von unternehmensrelevanten und branchenspezifischen Kenndaten, wie z.B. Unternehmensgröße, Jahre am Markt, Kunden, Image, Erscheinungsbild, etc.

Viele Unternehmen haben ihr Alleinstellungsmerkmalen in Aussagen formuliert, die das Produkt, die Dienstleistung und/oder Unternehmen in den Leistungen unverwechselbar machen.

Dazu einige Beispiele:

→ ADAC: Die gelben Engel

→ AUDI: Vorsprung durch Technik

→ BILD - Bild dir deine Meinung

→ BiFi muss mit!

→ Campari, was sonst?

→ Have a break, have a KitKat!

→ IKEA: Wohnst Du noch oder lebst Du schon?

→ Spiegel-Leser wissen mehr

→ Mercedes Benz: Das Beste oder Nichts.

→ Nike: Just do it

→ Ritter Sport: Quadratisch. Praktisch. Gut.

→ Saturn: Geiz ist geil

→ Toyota: Nichts ist unmöglich

 

Die Alleinstellungsmerkmalen sollen den Kunden helfen, eine Identifikation aufzubauen und diese in Erinnerung zu behalten, da sie ohne eine solche Identifikation bevorzugt über den Preisvergleich kaufen würden.

Ein Unternehmen das das besonders gut macht ist Apple.

Menschen kaufen die Produkte wegen dem Lifestyle, das uns Apple durch ihre Alleinstellungsmerkmale vermittelt: Die Kunden identifizieren sich damit und schließen somit alle Konkurrenzprodukte kategorisch aus.

Es wird nicht nach dem Preis entschieden, sondern nach dem, was Apple’s Produkte so einzigartig macht.

Die Kaufentscheidungen jedes Kunden werden von Kundennutzen geprägt.

Wir kaufen i.d.R. bei dem Anbieter der uns den größtmöglichen Nutzen bietet.

Der Kundennutzen wird hierbei um zwei Einflussgrößen bestimmt: den Produkt- oder Leistungsnutzen und die Position des Anbieters im Markt.

Weiter geht es auch um den Aufbau von Wertvorstellungen zum Produkt und Leistungsnutzen.

Diese wird von den Dimensionen Qualität, Preis und Zeit verstanden, also sowas wie “besser, günstiger und schneller”.

Allerdings ist die Behauptung “Wir sind besser, preiswerter und schneller als die Konkurrenz” nicht ausreichend, um potentielle Kunden zu überzeugen, muss diese Behauptung durch Zahlen & Fakten bewiesen werden, da man sonst unglaubwürdig erscheint.

Unternehmen die ihre Kunden keinen oder sehr geringen Kundenutzen vermitteln, müssen unter dem vorherrschenden Wettbewerbsdruck Zusatzangebote machen, wie Nachlässe und Rabatte.

Verkäufer, denen es nicht gelingt den Kunden im Verkaufsgespräch seinen speziellen Nutzen und Vorteil zu vermitteln, erwecken den Eindruck zu überreden und statt etwas zu verkaufen, verkauft der Kunde dem Verkäufer sein “nein”.

Daraus ergeben sich 3 Schritte um dein Alleinstellungsmerkmale zu bestimmen:

1. Die Zielgruppe & deren Wünsche eingrenzen

2. Den einzigartigen Kundennutzen formulieren

3. Das einzigartige Angebot beschreiben Formulieren wir diese 3 Punkte in Fragen um, ergeben sich als Überschneidung die Alleinstellungsmerkmale und dein einzigartiges Verkaufsargument (USP).

 

Zielgruppe & Wünsche eingrenzen

● Wer sind die Wunschkunden?

● Welche Bedürfnisse haben diese?

● Können wir Grundbedürfnisse befriedigen?

● Wie können wir Kundenwünsche erfüllen?

● Welche Kaufmotive haben unsere Kunden?

● Wie können wir unsere Kunden begeistern?

 

Einzigartigen Kundennutzen formulieren

● Was können wir, das andere nicht können?

● Welche besonderen Fähigkeiten haben wir?

● Warum soll ein Kunde ausgerechnet bei uns kaufen?

● Was schätzen unsere Kunden an uns am meisten?

● Womit können wir unsere Kunden beeindrucken?

 

Einzigartiges Angebot beschreiben

● Was sind unsere Alleinstellungsmerkmale?

● Welche unserer Botschaften sind einzigartig?

● Welche Kaufversprechen heben uns von Konkurrenten ab?

● Wie formulieren wir den Kundennutzen als Slogan?

● An welche USP werden sich unsere Kunden noch lange erinnern?

 

Diese zahlreichen Fragen sollen dir eine möglichst breite Auswahl für deine Gedanken & Ideen liefern. Im besten Fall beantwortest du alle Fragen und erweiterst diesen Fragenkatalog.

 

Checkliste: Ist dein Alleinstellungsmerkmal… 

 

 

Wichtig ist, dass keine Alleinstellungsmerkmale formuliert werden, die du als Anbieter einzigartig empfindest, sondern nur solche, die Bedürfnisse, Wünsche & Erwartungen der Kunden erfüllen.

Angaben wie “Geld verdienen im Internet” oder “gesund Abnehmen” interessieren den Nutzer nicht, sie wollen “als Anfänger online 357€ an nur einem Tag verdienen” oder “10 Kg in 6 Wochen abnehmen”.

Nicht deine Wahrnehmung entscheidet, sondern die Wahrnehmung deiner Kunden.

So kann es passieren, dass deine Vorstellungen und die Meinungen deiner Kunden unterschiedlich sind und zu einem regelrechten Schock führen können.

Indem du bereits im Vorfeld eine Befragung deiner potentiellen Kunden ausführst, wirst du notwendige Entscheidungsgrundlage für die Ausarbeitung deiner Alleinstellungsmerkmale erhalten, die zur Steigerung der Kundenzufriedenheit führen.

 

GRATIS EBOOK DOWNLOAD

7 krisensichere Einkommensquellen um ONLINE Geld zu verdienen...

 

GRATIS Zugang

ÜBER DEN AUTOR

Autor

Christian Lackner

Christian Lackner ist der Gründer vom Internet-Marketing-Club und hat bereits zahlreiche Projekte aufgebaut in denen er sein Wissen unter Beweis gestellt hat. In diesem Blog erfährst du mehr über seine Expertise.

Impressum I Datenschutz I Kontakt

www.internet-marketing-club.com - All Rights Reserve - Copyright © by Christian Lackner